Philharmonie Luxemburg
Philharmonie Luxemburg

______________________________________________________________

 

SAARLAND - LUXEMBURG

 

Trier, Saarbrücken, Völklinger Hütte, Saarschleife, Saarburg, Luxemburg

 

vom 6. bis 10. 10. 2017

______________________________________________________________

 

Individualreise mit eigenem Auto

Zum Vergrößern und Anpassen der Fotos an die Seite bitte auf die Fotos klicken!

Im Text können unterstrichene Links in blauer Farbe zu Querverweisen im Internet angeklickt werden.

Karte des Städtedreiecks Trier - Saarbrücken - Luxemburg (gefahrene Strecke von Aachen 670 km)

Tag 1: Fr. 06. 10. 2017 – Von Aachen über Trier nach Saarbrücken

 

Trier. Porta Nigra (Stadtseite),  ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier (um 180 n. Chr. erbaut)
Trier. Porta Nigra (Stadtseite), ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier (um 180 n. Chr. erbaut)
Trier. Hauptmarkt im historischen Stadtkern, mit Petrusbrunnen und Kirche St. Gangolf
Trier. Hauptmarkt im historischen Stadtkern, mit Petrusbrunnen und Kirche St. Gangolf
Trier. Hohe Domkirche St. Peter zu Trier (Westwerk), älteste Bischofskirche Deutschlands; rechts die Liebfrauenkirche, ein gotischer Zentralbau
Trier. Hohe Domkirche St. Peter zu Trier (Westwerk), älteste Bischofskirche Deutschlands; rechts die Liebfrauenkirche, ein gotischer Zentralbau
Trier. Domkirche, Innenansicht, Blickrichtung nach Osten (zum Hochaltar)
Trier. Domkirche, Innenansicht, Blickrichtung nach Osten (zum Hochaltar)
Trier. Das Kurfürstliche Palais war vom 17. Jahrhundert bis 1794 Residenz der Trierer Kurfürsten und Erzbischöfe (Renaissance und Rokoko).
Trier. Das Kurfürstliche Palais war vom 17. Jahrhundert bis 1794 Residenz der Trierer Kurfürsten und Erzbischöfe (Renaissance und Rokoko).
Trier. Evangelische Kirche zum Erlöser (Konstantinbasilika) als Audienzhalle der römischen Kaiser im 4. Jahrhundert erbaut
Trier. Evangelische Kirche zum Erlöser (Konstantinbasilika) als Audienzhalle der römischen Kaiser im 4. Jahrhundert erbaut

Tag 2: Sa. 07. 10. 2017 – Saarbrücken, Ballettabend im Staatstheater Saarbrücken

 

Panoramablick vom Schlossberg auf Saarbrücken an der Saar
Panoramablick vom Schlossberg auf Saarbrücken an der Saar
Schloss Saarbrücken.  Der Mittelbau wurde nach einem Entwurf Gottfried Böhms mit einem Stahlskelettbau in den Maßen des ehemaligen barocken Mittelpavillons überbaut.
Schloss Saarbrücken. Der Mittelbau wurde nach einem Entwurf Gottfried Böhms mit einem Stahlskelettbau in den Maßen des ehemaligen barocken Mittelpavillons überbaut.
Schlossplatz mit Brunnenanlage. Altes Rathaus von Saarbrücken (rechts)
Schlossplatz mit Brunnenanlage. Altes Rathaus von Saarbrücken (rechts)
Stiefel Bräu in Saarbrücken
Stiefel Bräu in Saarbrücken
Vor dem Ballettabend im Stiefel Bräu
Vor dem Ballettabend im Stiefel Bräu
Tanja im Treppenhaus des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken
Tanja im Treppenhaus des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken

Tanja vor dem Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Ballett "Dornröschen" von Peter Tschaikowsky in der Choreographie von Stijn Celis)
Tanja vor dem Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Ballett "Dornröschen" von Peter Tschaikowsky in der Choreographie von Stijn Celis)

Tag 3: So. 08. 10. 2017 – UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

 

Die Winderhitzer der Völklinger Hütte, Blick von der Aussichtsplattform in 45 Meter Höhe
Die Winderhitzer der Völklinger Hütte, Blick von der Aussichtsplattform in 45 Meter Höhe
In der Gebläsehalle stehen riesige Gasmaschinen. Sie wurden mit Gichtgas angetrieben und erzeugten den Wind für die Hochöfen.
In der Gebläsehalle stehen riesige Gasmaschinen. Sie wurden mit Gichtgas angetrieben und erzeugten den Wind für die Hochöfen.
Möllerhalle zur Lagerung von Eisenerzen, Sinter, Schrott und Kalk, sie wird heute für Kunstausstellungen genutzt
Möllerhalle zur Lagerung von Eisenerzen, Sinter, Schrott und Kalk, sie wird heute für Kunstausstellungen genutzt
Winderhitzer der Völklinger Hütte und Blick auf die Stadt Völklingen
Winderhitzer der Völklinger Hütte und Blick auf die Stadt Völklingen
Die Inka-Ausstellung in der Gebläsehalle der Völklinger Hütte. Inka - Gold. Macht. Gott. 3000 Jahre Hochkultur, Ausstellung bis 8. April 2018
Die Inka-Ausstellung in der Gebläsehalle der Völklinger Hütte. Inka - Gold. Macht. Gott. 3000 Jahre Hochkultur, Ausstellung bis 8. April 2018

Tag 4: Mo. 09. 10. 2017 – Von Saarbrücken zur Saarschleife, nach Mettlach und Saarburg

 

Baumwipfelpfad, Zugang zum Aussichtsturm des Baumwipfelpfades Saarschleife
Baumwipfelpfad, Zugang zum Aussichtsturm des Baumwipfelpfades Saarschleife
Saarschleife bei Mettlach, vom Aussichtsturm (eröffnet 2016) des Baumwipfelpfades Saarschleife aus gesehen
Saarschleife bei Mettlach, vom Aussichtsturm (eröffnet 2016) des Baumwipfelpfades Saarschleife aus gesehen
Die Saar bei Mettlach
Die Saar bei Mettlach
Alter Turm, ältester erhaltener Sakralbau des Saarlandes, um 990–994 als ottonische Grabkapelle (Oktogon) erbaut.
Alter Turm, ältester erhaltener Sakralbau des Saarlandes, um 990–994 als ottonische Grabkapelle (Oktogon) erbaut.
Panorama von Saarburg an der Saar, mit Burg, evangelischer Kirche (Mitte) und katholischer Pfarrkirche St. Laurentius (links)
Panorama von Saarburg an der Saar, mit Burg, evangelischer Kirche (Mitte) und katholischer Pfarrkirche St. Laurentius (links)

Tag 5: Di. 10. 10. 2017 – Von Saarburg nach Luxemburg und Aachen

 

Philharmonie Luxemburg, Residenzort des Philharmonischen Orchesters von Luxemburg
Philharmonie Luxemburg, Residenzort des Philharmonischen Orchesters von Luxemburg
Philharmonie Luxemburg, Decke des Foyers
Philharmonie Luxemburg, Decke des Foyers
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Foyer
Philharmonie Luxemburg, Mercedes-Werbung
Philharmonie Luxemburg, Mercedes-Werbung

Philharmonie Luxemburg, Großer Konzertsaal mit 1307 Plätzen ...
Philharmonie Luxemburg, Großer Konzertsaal mit 1307 Plätzen ...
... erweiterbar auf 1500 Plätze
... erweiterbar auf 1500 Plätze

Philharmonie Luxemburg, Bühne für das Lunch-Konzert "Dancas Ocultas" am 10. 10. 2017
Philharmonie Luxemburg, Bühne für das Lunch-Konzert "Dancas Ocultas" am 10. 10. 2017
Stadt Luxemburg, Blick auf das Tal der Alzette
Stadt Luxemburg, Blick auf das Tal der Alzette
Luxemburg, Blick nach Osten zu den Kasematten (Casemates du Bock)
Luxemburg, Blick nach Osten zu den Kasematten (Casemates du Bock)
Luxemburg, Abtei Neumünster im Stadtteil Grund am Ufer der Alzette
Luxemburg, Abtei Neumünster im Stadtteil Grund am Ufer der Alzette
Luxemburg, Blick nach Süden auf den Stadtteil Grund mit dem Fluss Alzette
Luxemburg, Blick nach Süden auf den Stadtteil Grund mit dem Fluss Alzette
Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg, Eingang
Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg, Eingang
Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg, Foyer
Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg, Foyer

Quellen

 

Wikipedia Enzyklopädie

 

Fotos:

Alle Fotos wurden von mir mit einem Smartphone Samsung Galaxy S7 aufgenommen.