Ozeaneum in Stralsund - Die Welt der nördlichen Meere
Ozeaneum in Stralsund - Die Welt der nördlichen Meere

_____________________________________________________________

 

 O S T D E U T S C H L A N D

 

Thüringen, Sachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

 

 

vom 4. bis 28. 09. 2020

 

 

Teil 3: Świnoujście (Swinemünde), Heringsdorf, Greifswald, Stralsund 

_____________________________________________________________

 

Individualreise mit eigenem Auto

Tag 12: Di. 15. 09. 2020 – Usedom, Świnoujście (Swinemünde) 

Autofahrt von Chorin über Usedom nach Świnoujście (Swinemünde), Einchecken im Hotel Ottaviano. Wanderung zum Meeresarm Świna und zum Fort Anioła (Engelsburg), Abendessen im Sushi-Restaurant Koku Sushi (176 km)

 

Fort Anioła (Engelsburg), 1858 erbaute preußische Festung mit Ausstellungsbereichen und Veranstaltungen. Radaranlage aus dem 2. Weltkrieg
Fort Anioła (Engelsburg), 1858 erbaute preußische Festung mit Ausstellungsbereichen und Veranstaltungen. Radaranlage aus dem 2. Weltkrieg

Tag 13: Mi. 16. 09. 2020 – Świnoujście (Swinemünde) und Heringsdorf

Nach dem guten Frühstück (am Tisch serviert) kurze Autofahrt zum Parkplatz am Strand und zu Fuß zur Mühlenbake (Leuchtfeuer in Windmühlenform). Anschließend Autofahrt nach Heringsdorf und zu Fuß zur Seebrücke. Weiterfahrt über die Insel Usedom nach Kamminke am Stettiner Haff. Rückfahrt nach Świnoujście, Kafeetrinken und später Abendessen im Restaurant Koku Sushi.

 

Stawa Młyny, Mühlenbake, berühmtes Leuchtfeuer in Windmühlenform (1874) an der Einfahrt in die Świna nach Swinemünde
Stawa Młyny, Mühlenbake, berühmtes Leuchtfeuer in Windmühlenform (1874) an der Einfahrt in die Świna nach Swinemünde
Das üppige Frühstück im Hotel Ottaviano, in  Corona-Zeiten am Tisch serviert
Das üppige Frühstück im Hotel Ottaviano, in Corona-Zeiten am Tisch serviert
Blick von der Seebrücke in Heringsdorf nach Nordwesten
Blick von der Seebrücke in Heringsdorf nach Nordwesten
Ristorante-Pizzeria Rialto am Ende der Seebrücke von Heringsdorf
Ristorante-Pizzeria Rialto am Ende der Seebrücke von Heringsdorf
Malerischer Hafenort Kamminke am Stettiner Haff
Malerischer Hafenort Kamminke am Stettiner Haff

Tag 14: Do. 17. 09. 2020 – Greifswald

Nach dem Frühstück im Hotel Ottaviano Autofahrt nach Greifswald, Einchecken im Hotel Am Dom (82 km in 1 Std. 40 min.) Stadtbesichtigung: Dom St. Nikolai, Caspar-David-Friedrich-Denkmal, Fischmarkt mit Brunnen, Markt mit Cafehaus Marimar, Universität Greifswald (mit Besuch der Kustodie unter Leitung von Dr. Thilo Habel zwecks Recherche zu meinem ehemaligen Lehrer Dr. Fritz Tschirch, Professor für Altgermanistik/Mediävistik, zuletzt an der Universität zu Köln), Museumshafen Greifswald

 

Greifswald, Universitäts- und Hansestadt (Wikipedia)

Greifswald, Webseite

Dom St. Nikolai

St. Marien, älteste Stadtkirche von Greifswald

Universität Greifswald, seit 1456 (Wikipedia)

Universität Greifswald (Webseite)

Museumshafen Greifswald

 

Claus Görtz, Bildhauer

Jo Jastram, Bildhauer

 

Prof. Dr. Fritz Tschirch

Biographie 

"Tschirch war nicht nur ein strenger und fordernder Lehrer; er galt wegen seiner mitunter kauzigen Art unter den Studenten auch als Original.[1] Ulla Hahn widmet ihm – in einem Rückblick auf ihre Kölner Studienzeit in den 60er Jahren – einen Abschnitt im dritten Teil ihrer fiktiven Autobiographie (Spiel der Zeit, 2014)" (Wikipedia)

 

Fritz Tschirch, Biographie (Vegelahn)

Reinhard Hahn: "In der Deutschen Demokratischen Republik hat das Mittelalter endgültig ausgespielt", darin: zur Rolle von Fritz Tschirch in der DDR, S.149ff

 

 

Tag 15: Fr. 18. 09. 2020 – Greifswald, Klosterruine Eldena, Vorhafen von Wieck mit Sperrwerk

Nach dem Frühstück (im Hotel am Dom) Besuch des Pommerschen Landesmuseums mit der größten Sammlung pommerscher Kunst- und Kulturgeschichte und der Gemäldegalerie mit Originalen von Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge und Vincent van Gogh. Weiterfahrt zur Klosterruine Eldena (6 km) mit Besichtigung, Spaziergang von der Wiecker Holzklappbrücke zum Sperrwerk und zurück. Weiterfahrt zur Ferienwohnung Am Schlosspark in Neetzow (40 km) (zwei Übernachtungen). Abendessen im Restaurant Am Peenetal

 

Caspar David Friedrich, bedeutendster Künstler der deutschen Frühromantik

Johan Christian Dahl

Johann Friedrich Boeck

Frans Hals

 

Klosterruine Eldena

Sperrwerk Greifswald-Wieck als Sturmhochwasserschutz

 

Greifswald, Lichthof des Pommerschen Landesmuseums
Greifswald, Lichthof des Pommerschen Landesmuseums
Cappuccino-Pause auf dem Fischmarkt vor dem Rathaus von Greifswald
Cappuccino-Pause auf dem Fischmarkt vor dem Rathaus von Greifswald
Klosterruine Eldena (oder Hilda), ehemaliges Zisterzienserkloster, Westende der Abteikirche von Südwesten.  Caspar David Friedrich machte die Ruine weltbekannt.
Klosterruine Eldena (oder Hilda), ehemaliges Zisterzienserkloster, Westende der Abteikirche von Südwesten. Caspar David Friedrich machte die Ruine weltbekannt.

Tag 16: Sa. 19. 09. 2020 – Schloss Neetzow, Dorf Krien, Am Peenetal, Anklam, Stolpe an der Peene

Morgendlicher Spaziergang zum Schloss Neetzow und durch den Schlosspark. Autofahrt und kurzer Aufenthalt im Dorf Krien, Weiterfahrt zum Hotel und Restaurant Am Peenetal (Mittagessen). Weiterfahrt und Besuch der Stadt Anklam, Geburtsstadt der Brüder Lilienthal. Zurück über Stolpe an der Peene mit Klosterruine  

 

Schloss Neetzow

Hotel und Restaurant Am Peenetal (Gutshof Liepen)

Hansestadt Anklam

Otto Lilienthal, deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs

 

Peenetal bei Stolpe, Dorfgeschicht(n) - "Ein Dorf erzählt"

Eckhard Herrmann, Metallbildhauer

 

Im Park des Hotels und Restaurants Am Peenetal
Im Park des Hotels und Restaurants Am Peenetal
Flugobjekte von Otto Lilienthal in der Nikolaikirche in Anklam
Flugobjekte von Otto Lilienthal in der Nikolaikirche in Anklam
Personenfähre auf der Peene bei Stolpe
Personenfähre auf der Peene bei Stolpe

Tag 17: So. 20. 09. 2020 – Stralsund

Weiterfahrt von Neetzow nach Stralsund, Parkplatz auf der Hafeninsel. Frühstücken in der Pausch-Hansebar auf der Stralsunder Hafeninsel. Einchecken im Aparthotel Altes Schwedisches Konsulat (Rezeption im Romantikhotel Scheelehof, Schillstraße 20) und Parken im Parkhaus Am Hafen (für zwei Übernachtungen). Hafenrundfahrt vom Fährterminal aus. Spaziergang durch die Altstadt zum Alten Markt und Rathaus. Abendessen im Braugasthaus Dolden Mädel auf der Terrasse mit herrlichem Blick auf Stralsund

 

Rügenbrücke (B 96), im Jahr 2007 fertiggestellte dreistreifige Hochbrücke ausschließlich für den Kraftfahrzeugverkehr zwischen Stralsund und Altefähr auf Rügen
Rügenbrücke (B 96), im Jahr 2007 fertiggestellte dreistreifige Hochbrücke ausschließlich für den Kraftfahrzeugverkehr zwischen Stralsund und Altefähr auf Rügen
Ozeaneum und Speicher-Gebäude mit Restaurants an der Hafenstraße von Stralsund (Panoramaaufnahme)
Ozeaneum und Speicher-Gebäude mit Restaurants an der Hafenstraße von Stralsund (Panoramaaufnahme)
Ozeaneum und Speichergebäude mit Restaurants an der Hafenstraße von Stralsund (Panoramaaufnahme)
Ozeaneum und Speichergebäude mit Restaurants an der Hafenstraße von Stralsund (Panoramaaufnahme)
Speicher und Restaurants an der Hafenstraße
Speicher und Restaurants an der Hafenstraße

Tag 18: Mo. 21. 09. 2020 – Stralsund - Ozeaneum

folgt