Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay, UNESCO-Welterbe
Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay, UNESCO-Welterbe

_________________________________________________________

 

GOMERA und TENERIFFA

 

vom 24. 3.  bis  6. 4. 2018

 

Teil 1: Gomera

_________________________________________________________

 

Individualreise mit Mietwagen

 

Reisebegleiterin ist meine Enkeltochter Ricarda Schäfer

Zum Vergrößern und Anpassen der Fotos an die Seite bitte auf die Fotos klicken!

Im Text können unterstrichene Links in blauer Farbe zu Querverweisen im Internet angeklickt werden.

Hinreise am 24.03.2018

Kerstin fährt uns um 09:15 zum Aachen Hbf.

Einkauf von belegten Baguettes in der Bäckerei Moss

09:51 Mit RE 10119 ab Aachen Hbf. über Köln Hbf. nach Düsseldorf Flughafen, Ankunft: 11:27

(Mit Sky-Train zum Terminal B), Gepäckaufgabe

14:20 Flug mit Norwegian Air International (Boeing 737-800) (Seats 4 E+F) nach Teneriffa Süd, Ankunft: 17:55

(Flugpreis hin und zurück für 2 Personen: 928,27 EUR)

Mit öffentlichem Bus von Teneriffa Süd bis Los Cristianos, Busbahnhof (Einzelfahrschein für 3,20 EUR)

Zu Fuß in 10 Minuten zum Hotel Dive Resort Ocean Dreams (einfache Unterkunft in Doppelstockbetten ohne sanitäre Einrichtungen im Zimmer und ohne Frühstück für 45 EUR), Abendessen an der Promenade 

 

Weiterreise am 25.03.2018 nach Gomera

08:00 in 10 Minuten zu Fuß zum Fährhafen Los Cristianos, Frühstücken

09:30 Mit Schnellfähre Fred Olsen Express "Benchijigua" nach San Sebastián de la Gomera, Ankunft: 10:20 (Fahrpreis für 2 Personen hin und zurück: 110,70 EUR)

Abholen des reservierten Mietwagens von AVIS (VW Polo) (für 7 Tage 154 EUR), kurze Pause im Parador Nacional, Fahrt über die Insel bis Valle Gran Rey, Ankunft gegen 14:30, Bezug des großen Apartments Casa Antonio (mit 3 Schlafzimmern und großer Terrasse (410 EUR für 5 Tage)

 

Weiterreise am 31.03.2018 nach Teneriffa

Über Vallehermoso, Agulo, Hermigua nach San Sebastián de la Gomera, Aufenthalt im Parador Nacional, danach Aufenthalt und Mittagessen in San Sebastián, Abgabe des Mietwagens um 16:30

17:30 Mit Schnellfähre Fred Olsen Express "Benchijigua" nach Los Cristianos/Teneriffa, Ankunft: 18:20

Zu Fuß zum Hostel Tenerife (einfache Unterkunft in Zimmer 3 mit 2 großen Doppelbetten, mit Bad und Toilette für 65 EUR, Anmeldung und Abrechnung an der Kasse im Supermercado Avenida)

Am 01.04.2018 morgens mit dem öffentlichen Bus vom Busbahnhof Los Cristianos zum Flughafen Teneriffa Süd. 

Abholen des reservierten Mietwagens bei TopCar (Fiat Panda)(für 5 Tage 79,44 EUR) und Fahrt über Masca, Buenavista de Norte, Garachico nach Puerto de la Cruz. Einchecken im Hotel Marquesa gegen 17 Uhr, schönes renoviertes Zimmer C600 im 6. Geschoss neben dem Swimmingpool, über den Dächern von Puerto de la Cruz

 

Rückreise am 06.04.2018
Aufstehen um 05:30, zu Fuß zum Parkplatz am Meer, Abfahrt um 6:30 mit dem Mietwagen über Autopista del Norte nach Teneriffa Süd (Dauer von 1:30 Stunden wegen Stop and Go vor La Laguna)

Abgabe des Mietwagens, Gepäckaufgabe, (Check-In erfolgte online am frühen Morgen im Hotel Marquesa)

10:00 Flug mit Norwegian Air International (Boeing 737-800) (Seats 21 A+B) nach Düsseldorf, Ankunft: 15:00

Kerstin holt uns um 15:45 vom Flughafen Düsseldorf ab. 

Ankunft zu Hause um 18:00

 

Karte von La Gomera (mit den besuchten Orten und Sehenswürdigkeiten)

La Gomera, Landeskunde

Kanarische Inseln, Landeskunde

 

 

Tag 1: Sa. 24. 3. 2018 – Flug nach Teneriffa, Übernachtung in Los Cristianos

 

Düsseldorf-Flughafen. Unsere Boeing 737-800 der Norwegian Air International nach Teneriffa Süd
Düsseldorf-Flughafen. Unsere Boeing 737-800 der Norwegian Air International nach Teneriffa Süd

Tag 2: So. 253. 2018 – Fahrt mit der Schnellfähre nach La Gomera, Parador Nacional, mit dem Mietwagen ins Valle Gran Rey, 6 Übernachtungen im Apartment Casa Antonio

 

Tag 3: Mo. 263. 2018 – Valle Gran Rey

 

Blick von der Terrasse unseres Apartments Casa Antonio (Calle el Mantillo, 8) nach N
Blick von der Terrasse unseres Apartments Casa Antonio (Calle el Mantillo, 8) nach N
Blick auf die Bergwand östlich der Casa Antonio bei Sonnenuntergang
Blick auf die Bergwand östlich der Casa Antonio bei Sonnenuntergang

Tag 4: Di. 273. 2018 – Bergdorf El Cercado, mit Recherche: Auf den Spuren der Töpferin Rufina Niebla Gonzáles - Valle Gran Rey

 

Töpferei in El Cercado

Die Kanarische Keramik

Keramikerin Guadalupe Niebla Chinea (1912-1995)

Keramikerin Rufina Niebla Gonzáles (1939-2014) 

Video: Ceramica traditional de la Gomera (Keramikerin Guadalupe Niebla Chinea)

Video: La Gomera Ceramica Rufina Alfareria Canaria (Keramikwerkstatt Rufina)

 

Rufina Niebla Gonzáles aus El Cercado, gestorben am 16. 2. 2014, hatte den Beruf als Keramikerin von ihrer Mutter Guadalupe Niebla  erlernt, doch die Tradition dieser speziellen Keramikherstellung (ohne Töpferscheibe und der Brand im offenen Feuer) geht schon auf ihre Großmutter Nazaria zurück. Guadalupe Niebla war die letzte Vertreterin dieser Tradition, die viele Frauen in El Cercado beschäftigte und an die ältesten Praktiken dieses Handwerks anknüpfte; sie wird immer noch praktiziert dank der Verkäufe, die einige Gegenstände haben, die nicht mehr für den täglichen häuslichen Gebrauch hergestellt werden, aber als ethnographisches Zeugnis einer Volkskultur angesehen werden, die häufig die Häuser der Kanaren und auch die der Touristen ziert.

Früher wurden Wasserkrüge hergestellt oder Gefäße für Ziegenmilch, Kohlebecken zum Heizen der Wohnräume, Töpfe zum Kochen von Milch und Molke, Lebrillos zum Kneten von Gofio. Alle diese Keramikbehälter waren im täglichen Leben unentbehrlich und wurden direkt von Tür zu Tür oder von Ort zu Ort verkauft, wobei Rufina mit ihrer Mutter und ihren Schwestern zwei Tage mit Steingut auf dem Rücken nach Hermigua, Valle Gran Rey und Alojera zog. Rufina Niebla González war für viele Jahre die letzte Vertreterin dieses besonderen Handels.

Heute ist diese traditionelle Keramikherstellung ohne Töpferscheibe und ihr Brand im offenen Feuer eine handwerkliche Spezialität, die dank der Bemühungen von Leuten wie Rufina überlebt hat, damit die Wurzeln der Vorfahren von Gomera nicht verloren gehen.

 
 

Hupalupa, König der Guanchen

Rebell Hautapuerche

 

Blick vom Mirador César Manrique ins obere Valle Gran Rey
Blick vom Mirador César Manrique ins obere Valle Gran Rey
Blick vom Mirador César Manrique ins obere Valle Gran Rey
Blick vom Mirador César Manrique ins obere Valle Gran Rey
Sonnenuntergang am Strand von Valle Gran Rey
Sonnenuntergang am Strand von Valle Gran Rey
Sonnenuntergang am Strand von Valle Gran Rey
Sonnenuntergang am Strand von Valle Gran Rey

Tag 5: Mi. 283. 2018 – Valle Gran Rey, Finca Argayall, Playa del Inglés, Feuertanz am Strand von Puntilla

 

Feuerspektakel am 28.3.2018 zum Sonnenuntergang im Valle Gran Rey

Guitarrenmusik im Restaurant El Molino am 28.3.2018
Guitarrenmusik im Restaurant El Molino am 28.3.2018

Tag 6: Do. 293. 2018 – Valle Gran Rey, Parque Nacional de Garajonay, Flughafen La Gomera, Playa de Santiago, Hotel Jardín Tecina

 

Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay, UNESCO-Welterbe
Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay, UNESCO-Welterbe
Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay in der Passatwolke (Aufnahme am Nachmittag, einige Stunden nach Aufnahme am Vormittag; siehe Foto oben)
Lorbeerwald auf La Gomera im Nationalpark Garajonay in der Passatwolke (Aufnahme am Nachmittag, einige Stunden nach Aufnahme am Vormittag; siehe Foto oben)
Vulkanschlot Roque de Agando (1182 m) bei Calima-Wetterlage
Vulkanschlot Roque de Agando (1182 m) bei Calima-Wetterlage

Tag 7: Fr. 303. 2018 – Valle Gran Rey, Tropischer Fruchtgarten Argaga

 

Tag 8: Sa. 313. 2018 – Valle Gran Rey, Agulo, Hermigua, San Sebastián de la Gomera, Parador Nacional, Fahrt mit Schnellfähre nach Los Cristianos/Teneriffa

 

Blick ins Valle Gran Rey
Blick ins Valle Gran Rey

___________________________________________________